News

2024/04/21


So finden Sie den richtigen Dating-Service für Sie

Wenn es darum geht, einen Anschluss zu finden, gibt es auf dem Markt eine große Auswahl. aber was passt zu dir? Hier sind einige Tipps, wie Sie den richtigen Dating-Service für Sie auswählen können. Überlegen Sie sich zunächst sorgfältig Ihre Anforderungen. Was für eine Person suchst du? Möchten Sie eine kritische Beziehung oder einfach nur ein paar leichtere Momente? Betrachten Sie als Nächstes die angebotenen Lösungen. Verfügen sie über die Funktionen, die Sie suchen? Sind sie mobilfreundlich? Haben sie ein tolles Matching-System? Berücksichtigen Sie abschließend die Kosten. Wie viel kostet der Service? Könnte es jeden Cent wert sein? Bemühen Sie sich, alles zu prüfen, bevor Sie eine sorgfältige Entscheidung treffen.

Finden Sie jetzt den richtigen Dating-Partner

Es kann schwierig sein, den perfekten Dating-Partner zu finden, aber mit etwas Arbeit wirst du jemanden finden, der arbeitet gay treffen Saarland und die gleichen Leidenschaften hegt wie du. Hier sind ein paar Vorschläge, die Ihnen dabei helfen sollen, die richtige Person für eine Verabredung zu finden: 1. Versuchen Sie, eine aktive und kontaktfreudige Person zu finden. Menschen, die energischer und kontaktfreudiger sind, sind in der Regel angenehmer im Umgang und neigen im Allgemeinen eher dazu, sich für Verabredungen zu interessieren. 2. Seien Sie ehrlich und offen darüber, wonach Sie suchen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Verabredung sind, seien Sie diesbezüglich offen und müssen es nicht beschönigen. 3. Fühlen Sie sich wohl mit der Spontaneität. Wenn Sie eine Verabredung wünschen, ist es wichtig, dass Sie sich dabei wohl fühlen, spontan zu sein. dass Sie keine Angst haben möchten, Risiken einzugehen und sich für die Bewegung zu entscheiden. 4. höchstwahrscheinlich zu neuen Erfahrungen. dass Sie nicht im Trott stecken bleiben und Neues ausprobieren möchten. 5. Sie möchten sich nie auf jemand anderen einlassen und Ihre Möglichkeiten erkunden.

So finden Sie die richtige Dating-Website für Sie

Wenn es um Dating geht, gibt es auf dem Markt eine große Auswahl. aber welches ist das richtige für dich? Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen verfügbaren Dating-Website zu helfen, besprechen wir einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten. Vor allem möchten Sie herausfinden, was Sie bei einer Dating-Website in Betracht ziehen. Möchten Sie eine Nischenseite, die ausschließlich dem Dating dient, oder möchten Sie eine Nischenseite, die auch andere Lösungen wie Chatrooms oder Diskussionsforen bietet? Wenn Sie nach einer Dating-Website suchen, die andere Lösungen bietet, schauen Sie sich unbedingt die Funktionen der Website an. Sind sie richtig gestaltet und einfach zu verwenden? Verfügen sie über eine breite Palette an Funktionen, einschließlich Dingen wie Chatrooms und Diskussionsforen? Ein weiterer wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist die individuelle Basis des Standorts. Gibt es viele Leute, die die Website nutzen? Ist der Inhalt der Website möglicherweise gut geschrieben und aktuell? Stellen Sie abschließend sicher, dass Sie die Preise der Website durchgehen. Könnte es erschwinglich sein? Sobald Sie einige dieser Fragen beantwortet haben, ist es an der Zeit, zu entscheiden, welche Dating-Seite für Sie geeignet ist. Hier sind einige, über die Sie nachdenken sollten:

1. match.com

match.com gehört zu den ältesten & beliebtesten Dating-Websites da draußen. Darüber hinaus verfügt es über eine große Benutzerbasis, sodass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Sie jemanden finden, der die Website nutzt. 2. Harmonie

Eharmony ist eine weitere bekannte Dating-Website. 3. okcupid

okcupid ist eine neuere Dating-Website, die jedoch schnell an Popularität gewinnt. 4. Zunder

Tinder ist eine Dating-Software, die immer beliebter wird. Es ist eine schnelle und einfache Strategie, um jemanden zu finden, der auf dem Laufenden ist. Wenn Sie sich entschieden haben, welche Dating-Website für Sie die richtige ist, sollten Sie sich unbedingt die Zeit nehmen, die Website zu erkunden. Es ist wichtig, eine Website zu finden, die gut gestaltet oder aktueller ist und über eine große individuelle Basis verfügt.

Genießen Sie die vielen Vorteile unseres Hookup-Dating-Service und finden Sie noch heute Ihren perfekten Partner

Wenn Sie auf der Suche nach einem Anschluss sind, sind Sie hier genau richtig! Unser Dating-Service bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne großen Aufwand Ihren perfekten Partner zu finden. Wir haben ein breites Spektrum an Mitgliedern, von denen jedes auf der Suche nach einer ungezwungenen Beziehung ist. Warum probieren Sie es also nicht noch heute bei uns aus? Unser Service ist schnell, einfach und unkompliziert zu nutzen. Außerdem können Sie sicher sein, dass Ihre Privatsphäre offensichtlich geschützt ist. Warum also warten? Melden Sie sich noch heute an und beginnen Sie mit dem Dating auf die Art und Weise, wie Sie es möchten!

Finden Sie den perfekten Dating-Partner – beginnen Sie hier

Den perfekten Dating-Partner zu finden, ist eine gewaltige Aufgabe. Aber wenn Sie diese Tipps befolgt haben, können Sie beginnen, die richtige verfügbare Person zu finden. 1. Beginnen Sie mit der Nutzung von Online-Dating-Diensten. Online-Dating-Lösungen sind eine leistungsstarke Möglichkeit, einen Dating-Partner zu finden. Sie sind nicht nur praktisch, sondern ermöglichen Ihnen auch die Suche nach Menschen, die Ihre Leidenschaften teilen. 2. Nutzen Sie soziale Medien zu Ihren Gunsten. Soziale Netzwerke sind eine gute Möglichkeit, einen Dating-Partner zu finden. Sie können nicht nur diejenigen finden, die Ihre Interessen teilen, sondern auch diejenigen, die Sie vielleicht noch nicht persönlich getroffen haben. 3. Treten Sie Dating-Teams bei. Dating-Gruppen können eine großartige Möglichkeit sein, Menschen kennenzulernen, die Ihre Leidenschaften teilen. 4. An Veranstaltungen teilnehmen.

Entdecken Sie die vielen Vorteile von Dating-Websites

Dating-Websites sind eine großartige Möglichkeit, eine informelle Beziehung zu finden, wenn nicht sogar eine langfristige. Sie ermöglichen es Menschen, mit anderen Menschen zu interagieren, die nach ähnlichen Dingen suchen wie sie. Dating-Websites bieten zahlreiche Vorteile. Erstens sind sie eine wirkungsvolle Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen. Zweitens sind sie eine wirkungsvolle Möglichkeit, eine Beziehung zu finden. Drittens sind dies normalerweise eine hervorragende Möglichkeit, jemanden zu finden. Viertens sind sie eine großartige Möglichkeit, jemanden zu finden, der zu Ihnen passt.

2024/04/19


Machen Sie sich bereit, sich auszutauschen: Entdecken Sie die nützlichsten Dating-Seiten

Dating-Websites sind eine leistungsstarke Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und sie besser kennenzulernen. Sie können eine großartige Möglichkeit sein, eine Beziehung zu finden, wenn Sie auf der Suche nach einer sind. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Dating-Websites, so dass es schwierig ist, sich für eine davon zu entscheiden. Schauen Sie sich die besten Leute an. match.com gehört zu den ersten & Die beliebtesten Dating-Websites. Die Nutzung ist kostenlos und verfügt über unzählige coole Funktionen. Es ist wahrscheinlich auch eine der beliebtesten Websites. okcupid ist eine weitere beliebte Dating-Seite.

Legen Sie jetzt los: Finden Sie Ihren perfekten Partner auf einer seriösen Dating-Website

Wenn Sie über eine ernsthafte Beziehung nachdenken, sollten Sie wirklich darüber nachdenken, eine seriöse Dating-Website zu nutzen. Diese Websites sollen Ihnen dabei helfen, eine Person zu finden, die mit Ihnen zusammenarbeitet und mit der Sie möglicherweise eine Beziehung eingehen könnten. Es gibt viele dieser Websites, und es wird schwer sein, sich zu entscheiden, welche man nutzen soll. Deshalb sind wir hier, um Ihnen sehr zu helfen. Wir haben eine Liste der besten seriösen Dating-Seiten zusammengestellt, sodass wir Sie über alles informieren, was Sie über sie wissen müssen. Wenn Sie also bereit sind, mit dem Dating zu beginnen, schauen Sie Schwule Kontakte in Märkisch Oderland sich unbedingt eine dieser Websites an!

Starten Sie jetzt mit der Hilfe des nützlichsten Dating-Dienstes

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Spaß zu haben und neue Leute kennenzulernen, sollten Sie die Nutzung eines Dating-Dienstes in Betracht ziehen. Diese Lösungen wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, jemanden zu finden, mit dem Sie eine informelle sexuelle Begegnung haben können. Sie können eine großartige Möglichkeit sein, Ihr Geschlecht zu erkunden und neue Menschen kennenzulernen. Es gibt eine Reihe verschiedener Hookup-Dating-Lösungen. Sie können eines finden, das ideal für Sie ist. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Merkmale, die Sie bei der Auswahl eines Dating-Dienstes berücksichtigen müssen. Sie sollten sich die Gebühr, die Funktionen und auch die Servicequalität ansehen. Entscheiden Sie sich für den Standard des Service. Sie müssen nach einem Dienst suchen, der einen guten Ruf hat. Es ist auch ratsam, nach einem Dienst zu suchen, der in Ihrer Stadt zu finden ist. Es ist auch ratsam, nach einem Dienst zu suchen

Schöpfen Sie das Potenzial seriöser Dating-Seiten frei – legen Sie jetzt los

Wenn Sie über eine seriöse Dating-Website nachdenken, sind Sie hier genau richtig. Es gibt viele davon online, aber wir haben die besten für Sie gefunden. Als Erstes müssen Sie eine Nischenseite finden, für die Sie geeignet sind. Das bedeutet, dass Sie während Ihres Aufenthalts nach Websites suchen sollten, die eine ähnliche Leidenschaftsliste haben. Sobald Sie eine Website gefunden haben, die Sie in Betracht zieht, müssen Sie ein Profil erstellen. So müssen Sie alle Ihre Informationen ausfüllen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Namen, Ihr Alter und ein wenig über sich selbst angeben. Sobald Sie Ihr Profil erstellt haben, müssen Sie ein romantisches Date finden. Hier beginnt der Spaß! Sie können entweder die Mitgliederliste durchsehen oder die Suchfunktion verwenden, um jemanden zu finden, mit dem Sie kompatibel sind. Sobald Sie einen gemeinsamen Abend gefunden haben, müssen Sie ein Treffen vereinbaren. Dies geschieht entweder durch das Senden einer Nachricht oder per E-Mail an ihr Profil. Sobald Sie sich kennengelernt haben, müssen Sie entscheiden, ob Sie mit ihnen einen Tag verbringen möchten oder nicht. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu tagen, stellen Sie sicher, dass Sie in Sicherheit sind und Sicherheit haben. Nachdem Sie eine angenehme Erfahrung gemacht haben, bedanken Sie sich unbedingt für die Zeit, die Sie sich für die Rückkehr nach Hause genommen haben. das ist alles! Durch die Nutzung einer seriösen Dating-Website können Sie jemanden finden, mit dem Sie kompatibel sind, und eine tolle Zeit haben.


Nutzen Sie jetzt den nützlichsten Hookup-Dating-Service

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, eine tolle Zeit zu haben und brandneue Leute kennenzulernen, sollten Sie auf jeden Fall darüber nachdenken, einen Dating-Service zu nutzen. Diese Dienste sollen Ihnen dabei helfen, jemanden zu finden, mit dem Sie eine zwanglose intime Begegnung haben möchten. Sie könnten eine großartige Möglichkeit sein, Ihr Geschlecht zu erkunden und neue Leute kennenzulernen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Hookup-Dating-Lösungen. Es gibt eines, das perfekt zu Ihnen passt. Es gibt eine Reihe von Funktionen, die Sie bei der Auswahl eines Dating-Dienstes berücksichtigen sollten. Sie sollten sich den Preis, die Funktionen und damit die Qualität des Dienstes ansehen. Wählen Sie den Standard des Dienstes aus. Sie sollten nach einem Dienst suchen, der einen guten Ruf hat. Es ist auch ratsam, nach einem Dienst zu suchen, der in Ihrer Nähe zu finden ist. Es ist auch ratsam, einen Dienst zu finden

Vorteile der Nutzung von Dating-Websites

Dating-Websites sind eine leistungsstarke Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und Beziehungen aufzubauen. Sie ermöglichen es Ihnen, nur mit Menschen in Kontakt zu treten, die Mein gaykontakt.org Link Ihre Leidenschaften teilen und die Sie vielleicht nicht persönlich treffen konnten. Eine der beliebtesten Dating-Websites ist vielleicht match.com. match.com ist eine Dating-Website, die es Ihnen ermöglicht, nur mit Menschen in Kontakt zu treten, die Ihre Leidenschaften teilen. Sie können die Profile von Personen durchsuchen, die sich auf der Website registriert haben und angegeben haben, dass sie darüber nachdenken, jemanden kennenzulernen. Sie können die Website sogar nutzen, um Zeiten zu erfahren. Sie können die Website nutzen, um Leute zu finden, die daran interessiert sind, jemanden für ein Date zu treffen. match.com ist eine gute Strategie, um Zeiten zu finden.

Beginnen Sie noch heute mit Ihrer eigenen Dating-Reise

Dating-Websites sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Dating-Reise zu beginnen. Sie bieten eine Plattform für Leute, um Übereinstimmungen zu finden und Beziehungen zu erkunden. Es gibt eine Vielzahl von Dating-Websites zur Auswahl, und jede bietet ihre eigenen einzigartigen Funktionen. Das Beste an Dating-Websites ist, dass sie eine sichere und anonyme Umgebung bieten. Sie sind in der Lage, Beziehungen zu erkunden, ohne sich Gedanken über Urteile oder Konsequenzen machen zu müssen. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Dating-Reise zu beginnen, ist eine Dating-Website eine gute Option.

Genießen Sie die Vorteile seriöser Dating-Seiten – treten Sie noch heute bei

Wenn es darum geht, jemanden zu finden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Allerdings sind nicht alle dieser Optionen echt. Hier kommen tatsächlich die Vorteile der Nutzung einer seriösen Dating-Website ins Spiel. Diese Websites bieten etwas Eine sichere und geschützte Umgebung, in der Benutzer Liebhaber finden, für die sie geeignet sind. Darüber hinaus bieten sie viele verschiedene Funktionen, die den Prozess vereinfachen. Einer der Vorteile der Nutzung einer seriösen Dating-Site ist, dass sie Ihnen dabei helfen kann, eine echte Beziehung aufzubauen Wirklich an Personen, die Sie woanders möglicherweise nicht finden können. Das liegt im Wesentlichen daran, dass diese Websites erstellt wurden, um Personen mit ähnlichen Interessen miteinander zu verbinden. Dies ist eine leistungsstarke Möglichkeit, einen Partner zu finden, mit dem Sie auf einer tieferen Ebene interagieren können. Eine weitere gute Sache Das Wichtigste an der Nutzung einer seriösen Dating-Website ist, dass sie Ihnen dabei helfen kann, einen Partner zu finden, mit dem Sie sich tatsächlich verabreden können. Dies liegt daran, dass diese Websites darauf ausgelegt sind, Personen zu vernetzen, die auf der Suche nach einer Beziehung sind. Dies ist eine großartige Möglichkeit Finden Sie jemanden, mit dem Sie wirklich etwas Zeit verbringen können. Letztendlich können Sie mit einer seriösen Dating-Website jemanden finden, der zu Ihrem Lebensstil passt. Das liegt daran, dass diese Websites dazu gedacht sind, Menschen zu verbinden, die sich entscheiden eine Beziehung. Dies ist eine leistungsstarke Möglichkeit, jemanden zu finden, der möglichst gut mit jemandem ausgeht.

2024/04/18


I don’t know the majority of people who are not deterred by flat-out misrepresentations during the relationship pages

I’m a different sort of Yorker. I’m very responsive to the fact you are gay when you look at the a tiny area inside Canada. That must not be fun.

1) Very The latest Yorkers like their town. What i’m saying is, fanatically. It’s “the town,” the one band to help you code them. Somebody get-off, however, always having short periods after which go back.

2) This can be amplified for the gay populace of city, to own which the thought of transferring to a little, not gay-amicable area are, should i state, maybe not the top for the anybody’s listing.

3) Even those exactly who should proceed to a little city, don’t want to relocate to your personal. Sure, some individuals speak about relocating to a small area. They indicate, “a small city contained in this operating distance of your own area.” As in Connecticut. Or upstate New york. pshire. These individuals, in themselves, try longshots.

4) The brand new Yorkers are also Americans. Even though many gladly feel expats at any given time or any other, it’s always having a great deal more fascinating climes than just, better, Canada.

Here is a question. Why are living in your own city so great? Exactly what do you adore about this? Which can be you to feel, the items you love, maybe something that you are able to find somewhere else? released by corb in the 2:46 PM on [7 preferred]

dos. For individuals who It really is visit Ny seem to (such as for example, once a month regular, maybe not many times a-year “frequent”), generate a second OKC friend-simply character and try to fulfill particular local family. Create a genuine energy right here to find together whenever you are from inside the the town (this will perhaps not performs just like the Nyc somebody wanna has New york family and additionally nevertheless never know). I do believe that is a rare, uncommon try but it is really the only it is possible to you to definitely. Anyone having going to bring you to with the is going to provides to meet up you and establish the value of that relationship basic.

Then you would need to persuade them to move to brief city Canada and that. sorry guy. Very, very, disappointed. That is eg romantic comedy unrealistic.

Whenever you get the immigration dealt with, after that your choice is to move so you’re able to Ny if that is the newest variety of man you want. printed by

I would proceed to a major location in Canada. You have to make a choice, perform We good) remain in Calgary or b) select an effective boyfriend.

When you big date anybody for most years and are LT you could discuss the possibilty away from perhaps swinging back to an effective small-town. But, We would not depend on wanting some one in that way for some many years. released from the eq21 on step 3:05 PM towards the

Possibly one day you are able to fulfill a friend of those loved ones whom might be okay having relationships long distance

It goes without saying. There are partners available men locally, so you’ve been “window-shopping” for offered men online even if — and this refers to the key section — dudes who live tens and thousands of far internationally is actually not really online.

(You will find done this that have dream domiciles, dream services, fantasy adoptable dogs, etcetera – when these things is actually noted and you will internet searchable on line, it’s not hard to spend hours about type of procedure! And if you’re having specific achievement and folks are creating right back for you, a whole lot more so.)

How do you need standard steps on in reality conference some one you might genuinely have a love that have? This relies on your task/university preparations, but it seems that the absolute most straightforward road is to move so you’re able to an area inside Canada that can leave you everything need. You can want to invest a few years around, it’s the perfect time, perhaps having an eye fixed on back once again to your city after you have got someone who wants to flow with you.


Was genau ist ein Hookup-Dating-Service?

Ein Hookup-Dating-Dienst ist eine Art Online-Dating-Dienst, bei dem es darum geht, intime Begegnungen zwischen Nutzern zu ermöglichen. Diese Dienste werden in vielen Fällen als Möglichkeit vermarktet, neue Leute kennenzulernen, und werden daher oft von Personen genutzt, die danach suchen Kurzfristige sexuelle Beziehungen. Hookup-Dating-Dienste sind oft umstritten, und mehrere Personen glauben, dass sie eine Möglichkeit darstellen, sexuelle Ausbeutung zu erleichtern. Hookup-Dating-Lösungen könnten jedoch auch für echte Zwecke genutzt werden, beispielsweise um jemanden für eine informelle Beziehung zu finden. Was wären die Vorteile der Nutzung eines Hookup-Dating-Dienstes? Einer der Vorteile der Nutzung eines Hookup-Dating-Dienstes ist in der Regel die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen. Diese Dienste sind in der Regel darauf ausgelegt, sexuelle Begegnungen zu erleichtern, und sind in der Regel auch konsequent Eine gute Möglichkeit, jemanden für eine ungezwungene Beziehung zu finden. Ein weiterer Vorteil der Nutzung eines Hookup-Dating-Dienstes besteht in der Regel darin, jemanden zu finden, der zu Ihnen passt. Diese Dienste sind oft darauf ausgelegt, Benutzer anhand ihrer Interessen zusammenzubringen, um einen Partner zu finden, der zu Ihnen passt Ich mag dich. Was sind die Nachteile der Nutzung eines Hookup-Dating-Dienstes? Es hängt von ihren Leidenschaften ab, sodass Sie möglicherweise einen Partner finden, der möglicherweise nicht zu Ihnen passt. Ein weiterer Nachteil der Nutzung eines Hookup-Dating-Dienstes besteht darin, dass er eine Möglichkeit sein kann, einen Partner zu finden, der möglicherweise nicht von Ihnen begeistert ist. In vielen Fällen sind dies bei diesen Diensten der Fall Entwickelt, um Benutzer zusammenzubringen, die sich auf ihre Leidenschaften konzentrieren, sodass Sie jemanden finden können, der möglicherweise nicht von Ihnen begeistert ist. Wie nutze ich einen Hookup-Dating-Service? Um einen Hookup-Dating-Service nutzen zu können, müssen Sie sich für ein Konto registrieren Bei Diensten müssen Sie in der Regel Ihren Titel, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Sobald Sie sich für ein Händlerkonto registriert haben, können Sie damit beginnen, die Profile der Benutzer zu durchsuchen, die den Dienst nutzen. Bei Bedarf können Sie auch Nachrichten an andere Benutzer senden sind daran interessiert, sie zu erfüllen. Wie vermeide ich die Nutzung eines Dating-Dienstes? Wer sich von einem Dating-Dienst fernhält, wird sich der damit verbundenen potenziellen Risiken bewusst sein sind daher eine riskantere Möglichkeit, jemanden zu finden. Eine andere Möglichkeit, die Inanspruchnahme eines Dating-Dienstes zu verhindern, besteht darin, sich der Anzeichen dafür bewusst zu sein, dass jemand einen Dating-Dienst nutzt, um Sie auszunutzen. Zu diesen Anzeichen gehört, dass jemand Sie um ein Date bittet Sie für eine sexuelle Begegnung, eine Person, die Sie bittet, sie für eine sexuelle Begegnung zu bezahlen, oder eine Person, die verlangt, etwas zu tun, was gegen Ihre Moral oder Meinung verstößt.

Schöpfen Sie das Potenzial seriöser Dating-Seiten frei – legen Sie jetzt los

Wenn Sie über eine seriöse Dating-Website nachdenken, sind Sie hier genau richtig. Heutzutage gibt es viele davon, aber wir haben die besten Leute für Sie persönlich entdeckt. Als Erstes müssen Sie eine Nischenseite finden, mit der Sie kompatibel sind. Das bedeutet, dass Sie nach Websites suchen sollten, die die gleichen Leidenschaften wie Sie haben. Sobald Sie eine Nischenseite entdeckt haben, die Sie interessiert, müssen Sie ein Profil erstellen. So müssen Sie alle Ihre Angaben vervollständigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Namen, Ihr Alter und ein wenig über sich selbst angeben. Nachdem Sie Ihr Profil entwickelt haben, müssen Sie ein romantisches Date finden. Hier beginnt der Spaß! Sie können entweder die Benutzerliste suche schwule männer durchsehen oder die Suchfunktion nutzen, um jemanden zu finden, für den Sie geeignet sind. Sobald Sie einen Termin gefunden haben, müssen Sie ein Treffen vereinbaren. Dies geschieht entweder durch das Senden einer Nachricht oder durch Aufrufen ihres Profils. Sobald Sie sich kennengelernt haben, müssen Sie entscheiden, ob Sie mit ihnen ausgehen möchten oder nicht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sie zu tagen, stellen Sie sicher, dass Sie in Sicherheit sind und Sicherheit haben. Wenn Sie eine tolle Zeit hatten, bedanken Sie sich für die Zeit und gehen Sie nach Hause. Das war eindeutig alles! Wenn Sie eine seriöse Dating-Website nutzen, können Sie jemanden finden, mit dem Sie kompatibel sind, und eine tolle Zeit haben.

Lernen Sie unseren Dating-Service kennen und finden Sie Ihren perfekten Partner

Wenn Sie auf der Suche nach einem Dating-Service sind, der Ihnen dabei hilft, Ihren perfekten Partner zu finden, dann haben Sie auf jeden Fall Glück. Unser Service könnte die perfekte Strategie sein, um jemanden zu finden, mit dem Sie auf einer tieferen Ebene eine echte Beziehung aufbauen können. Darüber hinaus werden Sie mit Ihrer umfangreichen Benutzerdatenbank mit Sicherheit eine Person finden, mit der Sie sich auf persönlicher Ebene wirklich identifizieren können. Warum also nicht noch heute unseren Service ausprobieren? Sie werden es vielleicht nicht bereuen!

Starten Sie noch heute mit dem besten Hookup-Dating-Service

Bester Dating-Service

Wenn Sie auf der Suche nach Möglichkeiten sind, Spaß zu haben und neue Leute kennenzulernen, sollten Sie darüber nachdenken, einen Dating-Service in Anspruch zu nehmen. Diese Dienste sollen Ihnen dabei helfen, die Person zu finden, mit der Sie unbedingt Sex haben möchten, und sind eine hervorragende Möglichkeit, einen neuen Partner zu finden. Es gibt viele verschiedene Hookup-Dating-Dienste auf dem Markt, und es wird schwer sein, sich zu entscheiden, welchen man nutzen soll. Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden zum besten Dating-Service zusammengestellt. Wir erklären Ihnen alles, was Sie über diese Dienste wissen müssen, und geben Ihnen außerdem einige Tipps zu deren Nutzung. Beginnen wir also noch heute mit dem Top-Dating-Service!

Was macht eine seriöse Dating-Website aus?

Es gibt ein paar Punkte, die eine Website legitim machen. Erstens und am wichtigsten ist, dass eine Website aufgrund des besseren Geschäftsbüros registriert werden sollte. Dies liegt im Wesentlichen daran, dass BBB dabei hilft, sicherzustellen, dass die Website legal läuft, und das ist möglicherweise nicht der Fall ein Betrug.Darüber hinaus muss die Website über eine eindeutige und prägnante Datenschutzrichtlinie verfügen.Diese Richtlinie sollte detailliert beschreiben, wie Benutzerdaten erfasst und verwendet werden.Schließlich muss die Website über eine klare und prägnante Beschreibung des Servicevertrags verfügen.Dieser Vertrag sollte genau beschreiben, wie Benutzer die Website nutzen können und welche Rechte sie haben. All diese Aspekte machen eine Website seriös. Es gibt jedoch noch zahlreiche andere Aspekte, die eine Website zusätzlich authentisch machen können. Beispielsweise sollte eine Website eine große Person haben Das liegt im Wesentlichen daran, dass eine Website mit einer großen Benutzerbasis mit ziemlicher Sicherheit legitim ist. Darüber hinaus sollte eine Nischenseite über eine solide Präsenz in sozialen Netzwerken verfügen. Dies liegt tatsächlich daran, dass eine Nischenseite mit einer soliden Präsenz in sozialen Netzwerken wahrscheinlicher ist fesselnd und interessant sein.

Finden Sie jetzt Ihren perfekten Partner

Suchen Sie nach der besten Dating-Website? Suchen Sie absolut nicht weiter! Hier sind fünf der besten Möglichkeiten, einen unverbindlichen Partner zu finden. 1. match.com

match.com ist eine Dating-Website, die es seit über 20 Jahren gibt und die dafür bekannt ist, dass Sie eine zuverlässige und seriöse Quelle für die Suche nach jemandem sind. Es bietet eine Reihe von Funktionen, darunter die Möglichkeit, nach Standort, Alter, Interessen und vielem mehr zu suchen. Darüber hinaus verfügt es über eine benutzerfreundliche Software und ist einfach zu bedienen. 2. okcupid

okcupid ist eine Dating-Seite, die für ihre benutzerfreundliche Benutzeroberfläche sowie ihr breites Funktionsspektrum bekannt ist. Hier gibt es eine Reihe von Filtern, darunter Interessen, Auftritte und mehr. Es verfügt über einen Matching-Algorithmus, der es einfacher macht, jemanden zu finden, der am besten zu Ihnen passt. 3. Zunder

Tinder ist eine Dating-App, die sich schnell zu einer sehr beliebten Option für die Partnersuche entwickelt hat. Es ist eine schnelle und einfache Lösung, um mit Personen in der Nähe in Kontakt zu treten. 4.

So wählen Sie die richtige Dating-Website für sich aus

Wenn es ums Dating geht, gibt es heutzutage eine Vielzahl von Möglichkeiten. Aber welcher Typ ist für Sie geeignet? Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen verfügbaren Dating-Website zu helfen, werden wir einige wichtige Dinge besprechen, die es zu beachten gilt. Zunächst müssen Sie entscheiden, wonach Sie auf einer Dating-Website suchen. Möchten Sie eine Website, die ausschließlich dem Dating dient, oder möchten Sie eine Website, die auch andere Dienste wie Chatrooms oder Foren anbietet? Wenn Sie auf der Suche nach einer Dating-Website sind, die andere Dienste anbietet, werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Funktionen der Website. Werden sie richtig gestaltet und einfach zu verwenden sein? Verfügen sie über eine Reihe von Funktionen, darunter auch Foren und Diskussionsforen? Ein weiterer wichtiger Faktor, über den man nachdenken sollte, könnte die Nutzerbasis der Website sein. Gibt es viele Leute, die die Website nutzen? Ist der Inhalt der Website gut geschrieben oder aktuell? Werfen Sie abschließend einen Blick auf die Tarife der Website. ist es erschwinglich? Sobald Sie alle diese Fragen beantwortet haben, ist es an der Zeit, herauszufinden, welche Dating-Website für Sie die richtige ist. Hier sind einige, die Sie berücksichtigen sollten:

1. match.com

match.com gehört zu den ersten & Die beliebtesten verfügbaren Dating-Websites. Außerdem bietet es eine große individuelle Basis, sodass Sie wahrscheinlich jemanden finden werden, der die Website nutzt. 2. Harmonie

eharmony ist eine weitere bekannte Dating-Website. 3. okcupid

okcupid ist eine neuere Dating-Website, die jedoch schnell an Popularität gewinnt. 4. Zunder

Tinder ist eine Dating-App, die schnell an Popularität gewinnt. Es ist eine einfache Möglichkeit, jemanden zu finden, der auf dem Laufenden ist. Sobald Sie herausgefunden haben, welche Dating-Website für Sie geeignet ist, nehmen Sie sich unbedingt Zeit, die Website zu erkunden. Es ist wichtig, eine Website zu finden, die gut geschrieben und aktuell ist und eine große Benutzerbasis hat.


Architecture + Critical Spatial Practice

New York
United Nations, New York City
(source: www.guardian.co.uk)

Städelschule Architecture Class’ (SAC) new specialisation in Architecture and Critical Spatial Practice (ACSP) navigates architecture as a critical spatial, political, cultural, and social tool taking full advantage of SAC’s position within the Städelschule. It draws on the playful and culturally discursive potential of the relationship between architecture and related disciplines, first and foremost art, to reinvigorate architecture with cultural, social and political criticism. It will establish a productive dialogue with the other half of the Städelschule benefiting from the friction that intrinsically exists between art and architecture. ACSP gains from cross-disciplinary fertilisation through intensive collaboration with Städelschule’s art department and a vital interaction of the student bodies.

In its approach to various contemporary topics, ACSP sees SAC’s presence in the Städelschule as a privileged position since one aspect of contemporary production in the arts is precisely to pose inquiries along the lines of how critical practices operate. In this context, architecture holds a particular promise since its relationship to spatial domains is inherent to its history and contemporary status. However, much contemporary production in architecture is void of its responsibilities in these terms and unaware of its consequences. ACSP aims to provide a much needed re-injection of a vital, critical discourse to the field.

Can social complexity, antagonistic encounter, and critical content exchange be designed? What constitutes the productive transitions of physical scales and programmatic (in-)formalities when it comes to political encounters? When we stage discourse, when and how does the political emerge?

Critical Spatial Practice should be understood as a means of rethinking one’s professional practice, operation, and codes of conduct. Consequently, the singular formal and often self-referential approach of architecture is being enhanced by a complex field of interests, methods and lines of attack. These utilize a set of specific tools at various scales in order to deal with a situation at hand in the most productive yet critical manner and set up critical ‘problematics’.

Berlin

‘Hier Entsteht’ credits: Jesko Fezer and Mathias Heyden, Berlin

Cairo
Tahrir Square, Cairo
(source: Wikipedia)

Architectural history has been dominated by publications as a site and test-ground for ideas: at some point, paper was the most radical architectural material of all. Architecture has a very specific history embedded in the production and dissemination of discursive platforms such as books, magazines and self-published fanzines.

ACSP understands itself at the intersection of publishing as distribution of ideas – the production of a pro-active and self-initiated (public) debate as a test-site for spatial speculation. Students will be directly involved in the formulation of questions, outlining of possible inquiries, researching and mapping those territories of concern, distributing ideas and content as a proposition: an active involvement in the world surrounding them.

Within Critical Spatial Practice, the question of feedback is crucial. Its pursuits no longer hinges on the belief in individual artistic production, but heavily depends on often conflictual exchange with likeminded practitioners, collaborators, as well as potential adversaries. Publishing will become a central tool for students to think their projects through a common format, which will help them to address their concerns to a specific, developed and predefined audience. Within this format, students will develop their individual or group projects that form part of a larger yearlong trajectory. Consequently, student work will focus not on a ‘final design’, but an inquiry and documentation of an experiment, a discursively argued thesis towards a ‘spatial condition.’ This condition may result in an architectural scale proposal, a social event, a policy document, an analysis of spatial typologies, or a critical documentation of an existing situation.

ACSP will think about ‘space’ without necessarily intervening in it physically, but trying to sensitise, promote, develop and foster an attitude towards contemporary spatial production, its triggers, driving forces, effects and affects. As a group, we will speculate on the modalities of production and potential benefits of the role of ‘the outsider.’

The setting up of such scaffold and borderlines is important as each individual contributor to the project needs to take a position, which always has consequences. Only when a border is acknowledged, understood and recognised it can be broken, transgressed or (mis)used. By deliberately producing such antagonistic fields of productive encounters, ACSP nurtures and exploits misunderstandings and a pro-active outlook on the value of failure as the starting point of all experimentation. An annual thematic umbrella formulates the subject of our investigation. This central narrative acts as a test ground on which individuals and groups can experiment.



Content as Signature?

“To professionalize is to impose structure.”
John O’Brian

“The MFA is the new MBA.”
Harvard Business Review

This seminar and symposium explores the relationship between architecture as a professional practice and the potential alternative roles and (institutional) avenues that such practice may explore. It presents the practice of architecture as one, which is part and parcel of a larger set of critical spatial practices that explore, develop, and exploit the symbiotic nature of contemporary culture and space. Leading up to the event, the seminar by Markus Miessen will present and explore the notion of the Crossbench Practitioner as a case study that investigates the possibility of a practice without mandate: how to become pro-actively involved in the (spatial) world that surrounds us, how to imagine a contemporary (professional) role outside the constraints of the traditional architecture office, how to imagine alternative career paths. Arguably, content has become a personal signature that sends messages far beyond the remit and often-hermetic nature of formal design discourses.

Guests: Erhan Öze, Matthias Görlich, Kai Vöckler

Download PDF:
Content-as-Signature.pdf [60KB]



Stealth Architecture

Historically, Frankfurt is home to the “Messe Frankfurt”, one of the largest trade fairs in the world, which – in its current legal and operational framework – was established in 1907. However, the actual trade fair dates back to 1152, when Frankfurt was first mentioned as a major port for international trade. One of the central advantages of Frankfurt as a historically interregional and later global city is owed to its highly convenient geopolitical location: next to or close to two major rivers (Main and Rhein), and well connected to major pan-European trade routes and road networks. Today, Frankfurt hosts the ninth busiest airport globally, and is home to the Lufthansa fleet. In 1785 the first recorded manned flight in Germany took place in Frankfurt when a hydrogen-balloon was launched as part of the trade fair. Lufthansa was founded two years after the Messe Frankfurt.

Hidden Infrastructures:
the enabling space for trade

Since Frankfurt is such an important centre for trade, it bursts with two very different sets of infrastructure: at first, it necessitates a formal infrastructure, which supports, benefits from, and enables official trade. Examples include the trade fair, the stock exchange, the European Central Bank, all major international banks, the airport, the train station, the motorways, business centres, and hotels.
Further, the above phenomenon produces a fertile ground for alternative forms of markets and trade, but also relies on a second-layer infrastructure, which allows for a trade-capital to operate on a daily basis, an infrastructure, which is often not visible and may not have a clearly recognizable and specifically designed facade or face to it. Examples of this phenomenon include Internet service hubs, server warehouses, the Commerzbank trading floor (Bahnhofsviertel), the largest Internet hub in the world (De-Cix Management GmbH, Ostend & Gallus), Central Data Centres (i.e. on Hanauer Landstrasse & Kleyerstrasse), Deutsche Börse Rechenzentrum Eschborn, call centres, (unofficial) detention centres, informal sex work, sterile environments, and second layer markets.

Framework

As part of the larger project Theatrum Mundi/Global Street, this yearlong research project at the Städelschule investigates the question and phenomenon of (informal) trade, spaces of infrastructure, and – more specifically – practices and buildings without a Face/ade. Theatrum Mundi/Global Street is a project that aims to bring architects, urban planners, and visual artists together in order to re-imagine questions of the public, publicness, and everyday street culture of 21st century cities. In New York, Theatrum Mundi is working on questions of choreography and public speaking, while the London group is working on questions of space, sound and light, the Städelschule Architecture Class (SAC) project will investigate the urban reality and potentials of exchange and trade, as well as the objects and spaces that these elements produce, both in relation to the city and to its spatial setting: meeting points, public and otherwise, in the shadow, so to speak.
As a starting point, the group will inquire questions of trade and how those practices spatialize within urban environments: what determines those processes, how are they ‘designed’, and at which moment do they become ‘architectural’?
Attempting to map and visualize the invisible, the studio will start by studying spatial histories of global trade on a local scale. We will use the city of Frankfurt as a central European case that exemplifies how material and immaterial goods are being circulated, ranging from formal to informal, from financial transactions to passenger flows and the urban infrastructure of physical products, from migrant communities (geo-political background) to the Elderly (age), from illegal practices to forms and formats of night labour, from spaces of financial infrastructure and information flows to control rooms, where decisions are being made. The fact that many of those practices are taking place as often unwanted but tolerated invisible practices also points at the question of what kind of urban culture is being promoted today.

While focusing on the local, Frankfurt – as an international city – by default reveals global implications and therefore the project will attempt to unpack relevant questions of geopolitics. As the studio will deal with the question of the invisible, one of the aims of this ‘de-stealthing’ project will be to x-ray the city that we inhabit, to ‘make presence’ (Saskia Sassen): from informal trade to histories of hidden spaces, from programs without facade to faceless buildings – architectural scale projects that disappear in the city’s fabric.
Dealing with such questions of trade and urban practices ‘below the radar’ (Saskia Sassen) will also entail to study, understand, and speculate on the constructions of identities and communities in the contemporary city. To speculate on this further raises the question of ‘urban capabilities’ (Saskia Sassen), in other words: why does a particular city lend itself to a specific, localized and customized set of practices?
In the context of this project, the notion of exchange and trade will be interpreted and tested as ‘soft encounters’ (Siobhan Davis), everyday practices that embody and reveal different notions of presence, awareness and perception. While some phenomena that we will investigate may take place in physically remote neighbourhoods and sites within the urban environment, others may claim and occupy spaces, which change on a 24hr timetable: activities that only take place after sunset (specific kinds of markets, sexual services, gambling, drug trading et al.), activities that illustrate the relationship between practices that ‘contaminate and decontaminate’ (Saskia Sassen), being open and accessible at times and hermetic at other times. When they accumulate they generate a rupture in the often-homogeneous daily life of the city.
These ruptures produced by the invisible are based on a very specific and alternative interpretation and practice of ownership: one, which tends to often not be based on legal, but temporary ownership, in other words: presence as a result of occupation, creating presence not by “owning” (a specific section of) the public space, but producing presence by inhabiting. What constitutes the thresholds and borders of such practices and architecture? What would such space look like today?
This endeavour should entail site-specific and research-based investigations and projects. In the Weltkulturen Museum we have, for instance, organized research-based sessions, workshops and displays open to the public, where we take various and specifically scouted and produced mappings and objects as triggers for an understanding of trade & presence, in particular an urban political presence. The Weltkulturen Museum will dedicate several exhibitions and events to the overall theme of “Trading Perceptions” over the following years. The diverse relationships that determine the ways in which artefacts have been circulated and traded, the connections of the museum to global commerce and to changing political and economic incentives are all aspects of the inquiry.

Green Room

The Green Room on the upper floor of the Weltkulturen Museum in Frankfurt is a laboratory space, which has been explored as a temporary production-in-residence in which the team has worked on an installation and display of process(es). The studio has been invited by the museum to undertake research in this laboratory-like condition, formulating new interpretations and creating original artworks based on the findings, superimposition and conflicts generated by the contemporary condition of Frankfurt (our findings) and the historic depth of the museum’s existing and outstanding collection. The space has been used as an archive of mapping and research work on stealth spaces and objects relating to formal and informal modes of trade, based on our ongoing investigation in the city of Frankfurt. In order to enhance the historic contextualization of the project, we have also worked with architectural photographs from the image archive as well as with selected architectural artifacts and objects of the collection of the Weltkulturen Museum.



Cultures Of Assembly

(Political Space and Agonistic Encounter)

This coming year, ACSP will inquire the complex narratives around political congregation. What constitutes the space for/of politics? This yearlong project will investigate how to imagine, devise and design a space of politics, both through content-related curatorial questions as well as its potential physical counterpart, differentiating between that which is politics and that which is the political. Small groups of students will work on thematic sub-clusters dealing with the question of how political congregation and struggle has been and is currently being staged, consciously or not, and how alternatives to those models could be developed.

parliamentary_chambers_lores
Parliamentary chambers, by Ana Filipovic, 2012

Using the productive conflict between consensual versus dissensual modes of practice as a driving force to develop individual projects, we will think both through the terms of ‘curating content’ and ‘staging conflict’ in order to develop tools that help us define socio-spatial frameworks that can be tested against reality – ranging from transient and informal to highly structured and formal. These changes in scale (physical) and intention (in/formalities) will produce a fertile ground for speculation: if, sometimes, physical space (design) does not matter, what constitutes the elementary components of a political and/or social forum?

Students will develop a set of comparative critical studies, mappings and individual projects around the notion of congregational zones and territories as well as the social and spatial dynamics of institutions versus transitory settings of debate. Does decision-making take place only within the designed rigidity of the courtroom and parliament or does it emerge in the informal corner of the corridor, between meetings, with a coffee and a cigarette? And if so, how can such processes or spaces be addressed through design?

occupy_frankfurt_differentiated_grounds_lores
Occupy Frankfurt – Differentiated grounds, by Dunja Predic and Petter Hoff, 2012

Each year, the Class will conduct a content/theme-specific international research trip. In this new setting of ACSP, the Winter School Middle East operates as a strategic link between the Städelschule and outside activities and projects.

http://www.staedelschule.de
http://www.studiomiessen.com



Publications

The Space of Agonism

Markus Miessen, Chantal Mouffe
Critical Spatial Practice 2
Sternberg-Press, 2012

Edited by Nikolaus Hirsch and Markus Miessen
Including an artist project by Rabih Mroué

The second volume in the Critical Spatial Practice series presents a selection of conversations between Markus Miessen and political philosopher Chantal Mouffe. Taking place intermittently between December 2006 and October 2011, the dialogues attempt to unpack current dilemmas and popular mobilizations in terms of consensus-driven formats of political decision making. The conversations were alternately driven by Miessen’s specific concerns regarding his ongoing investigation into conflict-based forms of participation as an alternative (spatial) practice in democratic systems, and Mouffe’s understanding and theory of a “conflictual consensus.” Thinking in terms of agonism and “demoicracy”—a union that acknowledges the plurality and permanence of its different populations—the book proposes new approaches to countering and responding to the globalizing thrust of neoliberalism.

Design by Zak Group
November 2012, English
10.5 x 15 cm, 148 pages, 23 color ills., softcover with dust jacket
ISBN 978-3-943365-41-2
€15.00


What Is Critical Spatial Practice?

Nikolaus Hirsch, Markus Miessen (Eds.)
Critical Spatial Practice 1
Sternberg-Press, 2012

In September 2011, Nikolaus Hirsch and Markus Miessen invited protagonists from the fields of architecture, art, philosophy, and literature to reflect on the single question of what, today, can be understood as a critical modality of spatial practice. Most of the sixty-four contribu­tions presented in this volume were composed concurrently with the evictions of many of the Occupy movements, sustained turmoil in countries of the Arab Spring, and continued spasms in the global financial system, which, interestingly, all pointed at the question and problematic of whether archi­tecture and our physical environment can still be understood as a res publica. A response by the editors takes the form of a conversation.

This book is first in a series on critical spatial practice developed alongside the Städelschule program of the same name. Each edition includes work by invited artists—the first includes newly commissioned work by the photographer Armin Linke, who documented the Occupy camp around the European Central Bank in Frankfurt.

Design by Zak Group
September 2012, English
12 x 16.5 cm, 240 pages, 8 color ill., softcover
ISBN 978-3-943365-27-6
€15.00


Cultures Of Assembly, newspaper, 2012

Architecture+Critical Spatial Practice, 2012
CULTURES OF ASSEMBLY

Design by Studio Matthias Görlich
(Matthias Görlich, Charalampos Lazos)

Download PDF:
Cultures Of Assembly, Newspaper, 2012
 [8.8 MB]


Stealth Architecture, newspaper, 2013

Architecture+Critical Spatial Practice, 2013
STEALTH ARCHITECTURE

Design by Studio Matthias Görlich
(Matthias Görlich, Charalampos Lazos)

Download PDF:
Stealth Architecture, Newspaper, 2013
 [8.2 MB]



Team

Markus Miessen
Guest Professor, ACSP Städelschule;
architect and writer, director Studio Miessen, Berlin.

Nikolaus Hirsch
Professor, director Städelschule and co-editor, Critical Spatial Practice book series

Matthias Görlich
Designer and Consultant, ACSP and CSP website

Zak Kyes
Designer, Critical Spatial Practice book series

Caroline Schneider
publisher CSP book series, Sternberg Press

Johan Bettum
Professor, Program Director, Städelschule Architecture Class (SAC)

Ben van Berkel
Professor, Dean, Städelschule Architecture Class (SAC)

Researchers:
Ana Filipovic, Dunja Predic, Petter Hoff, Phillip Zach, Elif Erkan, Iva Baljkas, Joel Roy, Flaka Haliti, and Christoph Esser.

Guest Critics:
Nikolaus Hirsch, Matthias Görlich, Mirco Becker, Beatriz Colomina, Joseph Grima, Federica Bueti, Armin Linke, Dr. Clémentine Deliss, Dr. Yvette Mutumba, Diogo Pereira, Yulia Startsev, and Zak Kyes.

Acknowledgements:
Nikolaus Hirsch, Dr. Clémentine Deliss, Dr. Yvette Mutumba, Caroline Schneider, Tatjana Günthner, Matthias Görlich, Charalampos Lazos, Patricia Reed, Zak Kyes, Gregory Ambos, Armin Linke, Jonas Leihener, and all contributors to the Critical Spatial Practice project.

 



Imprint + Legal Information

© Critical Spatial Practice, Markus Miessen (www.studiomiessen.com).

All rights reserved, including the right of reproduction in whole or in part in any form.

Critical Spatial Practice is currently hosted by:

Staatliche Hochschule für Bildende Künste
 –
Städelschule, Dürerstraße 10,
60596 Frankfurt am Main, Germany
www.staedelschule.de

Email: miessen@studiomiessen.com

Website: www.criticalspatialpractice.org

Design: 
Studio Matthias Görlich, Darmstadt
www.mgoerlich.com

Programming:
 Florian Schunck
www.snck.biz

Legal Information

Critical Spatial Practice accepts no liability for the correctness or completeness of any information contained in this website. The contents are subject to change; errors excepted.
The entire content of the website as well as their graphic and conceptual presentation are subject to the copyright of the respective author and may not be reproduced or used without the express written permission of the latter. We furthermore explicitly oppose the use of all E-Mail addresses published on this website for the purpose of sending unsolicited advertisements by E-Mail (so-called ‘Spam’). References to other websites, web pages or electronic documents (hyperlinks) do not represent any appropriation of the contents of those sites, pages or documents as defined by law. The authors of the HTML documents referred to by this website are solely responsible for the contents of the respective documents. No personal data transmitted to us by way of this website will be forwarded to any third party.